Marktindikator

Der Marktindikator liefert ein positives Signal. Der Hauptrefinanzierungssatz liefert weiterhin ein positive Signal. Das positive Marktmomentum und der schwächere Euro unterstützen dieses Signal. Die Inflation sorgt jedoch für ein negatives Teilsignal.

Stand: 1. August 2018

Jetzt Marktindikator abonnieren!

Abonniere jetzt kostenloses den Marktindikator! Du erhältst regelmäßig den aktuellen Marktindikator und marktrelevante Informationen von mir.

Einflussfaktoren des Marktindikator

Inflation

Die Inflation gemessen am Verbraucherpreisindex (CPI) der Eurostat hat zum Vorjahr zugenommen. Die Inflation im Juni 2018 betrug 2,0% gegenüber dem Vorjahr, während die Inflation im Juni 2017 1,3% gegenüber dem Vorjahr betrug.

Wechselkursstruktur

Der, im Verhältnis zum Vorjahr, leicht schwächere Euro unterstützt die Exporte Deutschlands leicht. Der Euro wurde im Juni 2017 mit 1,184 $ gehandelt, der Schlusskurs im Juli 2018 betrug 1,169$.

Zinsstruktur

Der Hauptrefinanzierungssatz der EZB befindet sich zur Zeit bei 0,00%. Die letzte Änderung des Hauptrefinanzierungssatz war eine Senkung von 0,05% auf 0,00%. Der niedrige Hauptrefinanzierungssatz unterstützt die Kapitalmärkte.

Marktmomentum

Das langfristige Marktmomentum ist positiv. Der Schlusskurs des DAX lag im Juli bei 12805,50 und damit über dem 10-Monats-Durchschnitt von 12722,18.

Funktionsweise des Marktindikator

Der Marktindikator setzt sich aus drei einflussreichen, makroökonomischen Faktoren und dem Marktmomentum zusammen. Die Inflation wird als eine Art Frühindikator betrachtet. Eine niedrige Inflation begünstigt die geldpolitische Entscheidung Zinsen zu senken. Der Hauptrefinanzierungssatz hat entscheidende Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft und die Kapitalmärkte. Eine Senkung des Hauptrefinanzierungssatzes unterstützt steigende Aktienkurse. Die Wechselkursstruktur beeinflusst unsere Wirtschaft als Exportnation in einem entscheidendem Ausmaß. Eine schwache Eigenwährung führt zu einer Unterstützung unserer Wirtschaft. Die Betrachtung des Marktmomentum ist ein reaktiver Indikator, welcher den entscheidenden Ausschlag für den Marktindikator geben kann.

Weitere Informationen

Abb.: Performance-Statistik – DAX-Performance im Vergleich zur Marktindikatorperformance mit Investition im DAX und Tagesgeld

Aktien Podcast mit Nils Steinkopff

Der Aktien Podcast mit Nils Steinkopff ist für alle privaten Anleger und Investoren, die selbst langfristig Vermögen an der Börse aufbauen möchten. In diesem Podcast nimmt dich der erfolgreiche Privatinvestor Nils Steinkopff mit in seine Sicht auf Aktien, die Börse, persönliche Finanzen und seine eigene Anlagephilosophie. Dazu gibt er dir hilfreiche Strategien und Tipps an die Hand. Er kann dir helfen aktiv an der Börse dein Geld sinnvoll anzulegen und dabei höhere Renditen als den Marktdurchschnitt zu erreichen. Vernünftiger Vermögensaufbau an der Börse ist keine Raketenwissenschaft. Seine Devise ist es, durch das richtige Börsenwissen mit einem zeitlichen Aufwand von max. 1 Std. pro Woche langfristig strategisch anzulegen. Wenn du deine Geldanlage in die eigenen Hände nehmen möchtest, sei es für die Altersvorsorge oder das Ziel finanziell frei zu werden, solltest du diesen Aktien Podcast nicht verpassen. Hier bekommst du das nötige Börsen Know-how vermittelt.

Hier geht´s zum Podcast!

StitcherSpotify

Der Marktindikator als wikifolio

Der Marktindikator wird auch als wikifolio veröffentlicht. Bei einem positiven Indikator Signal wird zu gleichen Teilen eine Position im DAX, MDAX und TecDAX eröffnet. Wenn das Signal des Indikator negativ ist wird in Gold investiert. Das wikifolio ermöglicht transparent und einfach einer Anlagestrategie auf Basis des Marktindikator zu folgen.

Hier geht´s zum wikifolio!